Thüringer Aussteller mit Blaulicht und Schokolade auf der CeBit
Innenstädte mit Elektroautos beliefern

[Hannover, 10.03.2014] Gab man bei den Modellautos am Stand zu viel "Gas", trug es sie aus der Kurve. Oder sie verloren zumindest ihre süße Schokoladen-Fracht, die man andernfalls nach drei Runden behalten durfte. Im wirklichen Leben und mit großen Elektroautos kann eine zu rasante Fahrweise vor allem die Reichweite stark verkürzen und die Kosten erhöhen. Intelligente Hilfsmittel für den wirtschaftlichen Einsatz sind gefragt.

Veröffentlichung durch: Ostthüringer Zeitung, Herr Steffen Beikirch

Experten-Workshop zu Fragen des Einsatzes von Elektrofahrzeugen im innerstädtischen Lieferverkehr

[Erfurt, 19.02.2014] Vertreter des Thüringer Transportgewerbes und des Projektkonsortiums „SMART CITY LOGISTIK Erfurt“ trafen sich vergangenen Mittwoch an der Fachhochschule Erfurt, um Fragen rund um den Einsatz von Elektrofahrzeugen im innerstädtischen Lieferverkehr zu erörtern. Ziel des Projektes „SMART CITY LOGISTIK Erfurt“ ist es, den Einsatz von Elektrofahrzeugen im Lieferverkehr durch den Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu unterstützen. Dazu wird eine IKT-Plattform entwickelt, welche die spezifischen Besonderheiten von Elektrofahrzeugen speziell bei der Tourenplanung und -durchführung berücksichtigt. Somit kann u.a. die optimale Ausnutzung der technisch begrenzten Reichweite der Elektrofahrzeuge ermöglicht werden.

Expertenworkshop - Mit Interesse verfolgen die Experten den Workshop.

Veröffentlichung durch: SMART CITY LOGISTIK Erfurt Konsortium

Weiterlesen...

EXPERTEN WORKSHOP
eLogistik: Wissenschaft trifft Praxis

[Jena, 18.12.2013] Praktiker, Entwickler und Wissenschaftler diskutieren Herausforderungen und Lösungsansätze für die Elektromobilität im innerstädtischen Lieferverkehr - Zwischenladungen während der Tour kaum möglich

Veröffentlichung durch: Kommunikation für den Mittelstand, Herr Marcus Walter

Forschungsprojekt für eLogistik gestartet
Konsortium entwickelt Lösungen für den innerstädtischen Lieferverkehr

[Jena, 05.12.2013] Im Rahmen des 1. Smart City Logistik Kongresses am 5. Dezember in Jena diskutierten Entwickler und Forscher gemeinsam mit Praktikern aus der Logistik neue Konzepte und Lösungen zur Förderung der Elektromobilität im innerstädtischen Lieferverkehr. Die Basis bildete das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Forschungsprojekt Smart City Logistik Erfurt, mit dem ein Konsortium aus acht Unternehmen und Hochschulen beauftragt wurde. Ziel ist die Entwicklung spezieller Dienste zur Transportplanung und -optimierung sowie der Fracht- und Tourenüberwachung für die Logistik mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Als Konsortialführer wird die DAKO Unternehmensgruppe hierfür eine offene Systemplattform entwickeln, die künftig von allen Flottenbetreibern genutzt werden kann.

Veröffentlichung durch: Kommunikation für den Mittelstand, Herr Marcus Walter

Innovationsprojekt SMART CITY LOGISTIK fördert Elektromobilität in Thüringen
Konsortium entwickelt neue Konzepte für den Einsatz von Elektrofahrzeugen im innerstädtischen Transportgewerbe

[Jena, 05.12.2013] Thüringer Unternehmen integrieren Elektromobilität in die innerstädtische Logistik. Am 5. und 6. Dezember 2013 findet hierzu der erste SMART CITY LOGISTIK Kongress auf den Dornburger Schlössern bei Jena statt. Ziel des Projektes ist es, den effektiven Einsatz von Elektrofahrzeugen im innerstädtischen Transportgewerbe zeitnah zu realisieren. Im Rahmen des Kongresses tauschen sich Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft über Chancen und Erwartungen aus.

Veröffentlichung durch: SMART CITY LOGISTIK Erfurt Konsortium

Weiterlesen...