Elektrotransporter für Paketzusteller und Pizzadienste schon bald in Erfurt?

[Erfurt, 18.07.2014] Das Thüringer Forschungsprojekt "Smartcity Logistik" bereitet den Praxiseinsatz vor. Die Thüringer Landeshauptstadt wurde als Modellort ausgewählt. Damit können Elektrotransporter für Paketzusteller und Pizzadienste schon bald in Erfurt im Einsatz sein.

Veröffentlicht durch: Thüringer Allgemeine, Herr Bernd Jentsch

"SMART CITY LOGISTIK Erfurt" AM 11. Juni 2014 AN DER FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITÄT IN JENA - Elektro-Nutzfahrzeuge in der digitalen Gesellschaft

[Jena, 11.06.2014] Das Projektkonsortium „SMART CITY LOGISTIK Erfurt“ präsentiert am 11.06.14 innovative Aspekte der Elektromobilität in der innerstädtischen Logistik sowie aktuell getesteter Elektro-Nutzfahrzeuge zum „Tag der Forschung“ an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Die Demonstration der Projektideen und Testfahrzeuge auf dem Ernst-Abbe-Platz soll den Besuchern zeigen, dass auch für den Gütertransport Elektroautos Wirklichkeit werden.

Veröffentlichung durch: thueringen-REPORTER.de

Wie mit Elektroautos effizient Waren ausgeliefert werden können
Auch das Thüringer Innovationsprojekt "Smart City Logistik" demonstriert seine Entwicklungen

[Hannover, 10.04.14] Auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" in Halle 2 zeigt es Möglichkeiten für den effizienten Warentransport mit Elektroautos. Greifbar wird das elektromobile Transportkonzept in Hannover mit einer Carrera Bahn, die jeden Besucher zum Spielen einlädt. Zudem wird anhand von zwei digitalen Displays die Fahrer- und die Disponentensicht veranschaulicht.
"Elektromobilität rückt zunehmend in den Fokus der Allgemeinheit. Dies spürt man auch an unserem Messestand", sagt Projektkoordinator Nico Marr. Der Auftritt der Thüringer sorgt derzeit für viel Aufmerksamkeit. "Neben Handels- und Logistikunternehmen informieren sich ebenso Vertreter von Politik und Kommunen über den Entwicklungsfortschritt im Förderprojekt. Wobei alle die Frage beschäftigt: Ist der Warentransport mit Elektrofahrzeugen wirtschaftlich umsetzbar?"

 Veröffentlichung durch: Thüringer Allgemeine, Herr Wolf-Dieter Bose

Uni Jena präsentiert Elektromobilität auf der Hannover Messe 2014
Die Jenaer Universität lässt auf der Carrera-Bahn zur Hannover Messe 2014 kleine Autos flitzen. Sie beschäftigen sich mit Elektromobilität.

[Hannover, 09.04.2014] Auf einer kleinen Autorennbahn flitzen zwei Autos um die Wette. Sie haben schwer geladen: eine kleine Schokoladentafel. Wer am Weitesten kommt, ohne seine Schokoladen-Ladung zu verlieren, ist der energieeffizientere Fahrer - und kriegt natürlich das süße Stückchen. Denn an diesem Stand der Uni Jena auf der Hannovermesse geht es um Elektromobilität. Die Fahrweise hat Auswirkungen auf die Streckenreichweite der Autos.
Die Carrera-Bahn ist keine bloße Spielerei, sondern dient dazu, die Entwicklungen zu erklären. Das Forscherteam um Volkmar Schau arbeitet nämlich an Systemplattformen: "In unserem Projekt eTelematik geht es um elektromotorisch betriebene Kommunalfahrzeuge. Aber auch für Logistikunternehmen sind Elektrofahrzeuge interessant, deshalb arbeiten wir auch an dem Projekt Smart City Logistik", sagt der Experte.

Veröffentlichung durch: Thüringische Landeszeitung, Frau Julia Stadter

Tief in den Thüringer Untergrund und mit dem E-Mobil durch die Stadt
E-Mobile im innerstädtischen Lieferverkehr

[Jena, 26.03.2014] Auf der Hannover Messe ebenfalls vertreten sind die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projekte „SmartCityLogistik“ und „eTelematik“, an denen Informatiker der Universität Jena und der Fachhochschule Erfurt sowie mehrere Industriepartner beteiligt sind.

Ob Supermarkt, Apotheke oder Bäckerei – Geschäfte und Unternehmen in Innenstadtlage bzw. Wohngebieten benötigen regelmäßig Warenlieferungen. Doch der rege Lieferverkehr belastet die Zentren mit Lärm und Abgasen. In Zukunft könnten Elektroautos immer mehr zur sauberen und leiseren Alternative zu Benzin und Diesel werden. Die Wissenschaftler entwickeln intelligente Leit- und Logistiksysteme für den Einsatz von Elektroautos im kommunalen Einsatz und im innerstädtischen Lieferverkehr.

Veröffentlichung durch: Institut für Informatik der Universität Jena bei idw - Informationsdienst Wissenschaft e.V.