Pilotprojekt mit Jenaer Firmen: Wie sich Elektromobile als Kurierwagen bewähren

Jenaer Firmen und Forscher beteiligen sich an Pilotprojekt in Erfurt: Kampf gegen Angst vorm Blick auf Restkilometer-Anzeige bei Elektrofahrzeugen. Bei einigen Fahrern musste Matthias Krause Überzeugungsarbeit leisten, weil sie keine Medikamente im Elektromobil ausliefern wollten. "Doch inzwischen fahren alle gern damit. Das Auto macht vor allem Spaß an der Ampel", sagt der Geschäftsführer des Erfurter Logistikunternehmens Elog Systembetrieb. Fährt der Transporter doch so flott wie ein Sportwagen mit Verbrennungsmotor an.

 

Veröffentlichung durch: Ostthüringer Zeitung, Herr Tino Zippel

 

Mehr Elektro-Transporter sollen künftig durch Innenstädte rollen

Fahrzeuge mit Elektromotor sind heutzutage effektiver in der Wirtschaft als bei privaten Nutzern einzusetzen. Dies ist eines der Ergebnisse von 13.000 Kilometern Testfahrten in der Thüringer Landeshauptstadt. In Erfurt wird gegenwärtig erprobt, wie Elektro-Fahrzeuge, kombiniert mit intelligenter Steuerung über das Internet, den Lieferverkehr für Geschäfte in der Innenstadt übernehmen können - effizient und umweltschonend.

Veröffentlichung durch: Thüringer Allgemeine, Herr Dietmar Grosser

Thüringer Konsortium „SMART CITY LOGISTIK Erfurt“ für Beitrag auf der 3. deutsch-chinesischen Konferenz  „Grüne Logistik“ ausgewählt

[Erfurt/Shenzhen, 13.10.] Das Konsortium präsentiert als einziges Konsortium aus kleinen und mittelständischen Unternehmen neben Branchengrößen wie Bosch und Siemens seine Entwicklungen im Rahmen der 3. deutsch-chinesischen Konferenz zur grünen Logistik.

Veröffentlichung durch: SMART CITY LOGISTIK Erfurt Konsortium

Weiterlesen...

Chinesen wollen von Erfurt lernen - Ein Thüringer Projekt soll zeigen, wie mit Elektroautos und Computern der Lieferverkehr in Städten verändert werden kann

Nicht nur bundesweit wird der Erfurter Versuch neugierig verfolgt. Auch in China herrscht großes Interesse. Das Konsortium, das hinter "Smart City Logistik" steckt, präsentiert neben Branchengrößen wie Bosch und Siemens seine Entwicklungen im Rahmen der 3. deutsch-chinesischen Konferenz zur "grünen Logistik".

Veröffentlichung durch: Thüringer Allgemeine, Herr Dietmar Grosser

Mehr Elektrofahrzeuge für Erfurt
Wirtschaft und Wissenschaft wollen Alternativantriebe für den Stadtverkehr fördern

In Thüringen haben sich Wissenschaft und Wirtschaft zusammengeschlossen, um in dem Projekt "Smart City Logistik" Elektrofahrzeuge für den Lieferverkehr im Innenstadtbereich im Alltag zu etablieren. Die Projektpartner, zu denen unter anderem die Fachhochschule Erfurt und die mittelständische EDV-Unternehmensgruppe Dako gehören, wollen die Einsatzfähigkeit von Stromfahrzeugen für die städtische Belieferung verbessern. Die Landeshauptstadt Erfurt dient dabei als Testgebiet.

Veröffentlicht durch: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Rainer Hennig